TEILEN Facebook Social Bookmark

22. Wiehl-Pokal am 23. und 24.01.2015

23.01.2015 bis 24.01.2015
Am vergangenen Wochenende fand in der Wiehler Eissporthalle der 22. Wiehl-Pokal im Eiskunstlauf statt. Über 200 Läuferinnen und Läufer aus 4 Bundesländern zeigten ihr Können und boten ein abwechslungsreiches Programm.


Besonders erfreulich aus Wiehler Sicht ist das gute Abschneiden der Jungen Läufer in den unteren Kategorien. Für Trainerin Gaby Krakau zeigt dies, dass die Nachwuchsarbeit der Eiskunstlaufabteilung des TuS Wiehl auf dem richtigen Weg ist.

Bei den ‚Minis Mädchen’ landeten Selina Illin und Veronika Schein ebenso wie Tom Lepperhoff bei den ‚Minis Jungen’ in der Goldgruppe.

Amelie Metzele erreichte dank ihres grandiosen Fliegers in der Gruppe ‚Freiläufer Elemente A’ Platz 2. Bei den ‚Freiläufern Elemente B’ gelang gleich 2 Wiehlerinnen der Sprung auf das Treppchen: Luisa Simons landete auf Platz 2 und Evelin Kimbel auf Platz 3.

In der Startgruppe ‚Freiläufer Kür 1A’ präsentierte Lana Unger eine fehlerfreie und schwungvoll gelaufene Kür und landete damit auf Platz 1. In der Gruppe ‚Freiläufer Kür 1B’ überzeugte Jenny Tetzlaff mit einem schönen Laufstil und errang Platz 2.

Bei den ‚Figurenläufern Kür B’ gelangen Maria Ziergiebel gleich 2 saubere Axel in einer schwungvoll vorgetragenen Kür und wurde dafür mit Platz 1 belohnt. Ebenfalls fehlerfrei lief Antonia Johanns und konnte sich am Ende über Platz 3 freuen.

In der Gruppe ‚Kunstläufer’ überzeugten Viktoria Brekkel und Diana Schwarzenberger vor allem durch guten Laufstil gepaart mit Ausdruck und standen am Ende mit Platz 1 und 2 ganz oben auf dem Treppchen.

In der Kategorie ‚Breitensport Anfänger’ präsentierten sich die Wiehler Läuferinnen ebenfalls in guter Form und belegten mit Jessica Schmitz und Alina Scheer Platz 2 und 3.